POLYURETHAN-PANEELEN

KUHLZELLENPANEELEN TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN

Oberfläche: Verzinktes Stahlblech Typ Z275 nach DIN 10147. Vollverzinkte Beschichtung von 275 g / m3.

Blechdicke: Die Außenseite 0,6 mm, die Innenseite 0,5 mm.

Beschichtung: Beschichtung Schutzklasse III nach DIN 55928 Typ Sp25. Doppelschichtlackierung mit Ofenlack für Industrielacke und Schutzfolie.

Isolierkern: Hart-Polyurethan-Schaum frei von FCKW und HCFC.

Verbindung: Doppelt mit Aussparungen und Vorsprüngen, die zusammenschnappen, um eine Labyrinthbindung ohne zusätzliche Befestigungen zu bilden.

Hohlkammerprofil (HKP): Veredelungsglied für glatte Oberfläche ohne Fugen an den Gliedern der Paneelen (Dichtung)

Optionen: Ιnovativ, elastischer Dichtungs-Lasermastix in den Aussparungen der Paneelen.

KUHLZELLEN PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN

Wärmedämmung: Wärmeleitfähigkeit nach DIN 4108 λ = 0,022W / mk

Brandschutz: Werkstoffklasse V1 nach DIN 4102-1

Schallschutz: Geschätzt für alle Dicken der Paneelen um einen Faktor R≥26dB

Dichtheit: Koeffizientendichte nach DIN EN 42 a <0,1m3 / (hm (10Pa)) anschließen. Wasserdicht vom Regen nach DIN EN 86. Voll wasserdicht.

ZULASSUNG UND QUALITÄTSSICHERUNG

Allgemeine Kühlraumzulassung nach Z-10.4-254 Anforderungen des Instituts (DIBt) in Berlin.

Qualitätsstandards entsprechend den Anforderungen für die Kalibrierzulassung (DIBt), die Qualitäts- und Kontrollvorschriften RALGZ-617 (GBS).

Die genehmigte Produktion wird durch Inspektionen der industriellen Produktion von EMS und die zusätzliche externe Qualitätskontrolle des Forschungszentrums für Stahl, Holz und Stein der Universität Karlsruhe gewährleistet.

Showing the single result